ZUSAMMENKUNFT – sharing the good

freitags 19:00 Uhr – online

Dauer variiert je nach Gruppengröße, max 90 Min

08. Mai | 12. Juni | 10. Juli

Ganz allmählich gewöhnen wir uns an eine neue Realität. Tatsächlich? Ist Gewöhnung das, was wir wirklich wollen? The New Normal? Krisen sind höchst bedrohlich und stellen Bestehendes auf den Prüfstand. Darin liegt auch eine Chance. Corona hat, wie jede andere tiefgreifende Krise auch, ein Fenster aufgestoßen. Uns weht ein strenger Wind um die Nase: Konfrontiert mit Einsamkeit, sozialer Ungerechtigkeit, wirtschaftlichen Einbrüchen, politischer Ohnmacht und letztendlich eigener Sterblichkeit –  ist es ungemütlich geworden. Nun liegt es an uns, ob wir uns kräfigt durchpusten und erfrischen lassen oder uns in eine geschützte Ecke verkriechen, und warten bis sich das Fenster wieder von alleine schließt und Ruhe einkehrt. Mit anderen Worten in dieser Krise liegt die Chance zu Transformation auf allen Ebenen – individuell, kollektiv, universell. Meditation ist ein Katalysator für tiefgreifenden Wandeln in unserem eigenen Dasein.

In der ZUSAMMENKUNFT wollen wir diesen aktivieren und so eingestimmt uns über unsere Erfahrungen mit der neuen Zeit und unsere Intentionen für die Zukunft austauschen.

Ich lade daher ein, zusammen zu kommen, gemeinsam zu meditieren, sich auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren. Das Internet macht es möglich mit vielen in einem geistigen Raum mit allen Sinnen verbunden zu sein und doch den geforderten Abstand einzuhalten. Und so geht es:

Mit deiner kostenfreien Anmeldung zu diesem Seminar erhältst Du einen link zur online-Plattform zoom mit der ich das Ganze organisiere. Ihr müsst kein Programm herunter laden. Es reicht, wenn ihr zur angegebenen Zeit auf den link klickt und ihn in Eurem brouser öffnet. Alle weiteren Schritte werden dann schriftlich angezeigt. 

Hier könnt Ihr euch anmelden.