Den inneren Mutterboden beleben

 

Am Wochenende des traditionellen Muttertages möchte ich Euch auf eine Entdeckungsreise zu Eurer inneren Mutterlandschaft begleiten. Menschen jeden Geschlechts tragen eine solche in sich – vollkommen unabhängig davon ob sie jemals Kinder geboren oder ins Leben begleitet haben.

 

Muttersein ist weder Funktion noch Rolle, sondern vielmehr eine Qualität. Der Archetypus der Mutter umfasst Eigenschaften wie nährend, fruchtbar, fürsorglich, hegend, beschützend, sicher, schöpferisch, gütig, unterstützend zu sein. Gleichzeitig gibt es auch die Schattenseite der Ur-Mutter, die umschrieben wird als verschlingend, vergiftend, verführend – sie steht somit auch für das Angsteinflößende, Unentrinnbare.

 

Mutter-Qualitäten – förderliche oder zerstörerische – kommen in unterschiedlichsten Lebenszusammenhängen zum Tragen, nicht nur in der Elternschaft. Sie spielen auch eine Rolle in Bezug darauf wie Menschen ein Unternehmen, eine Partei, eine Gesellschaft führen, wie sie ihre Gesundheit, ihre Kontakte, ihre Interessen pflegen, wie sie sich schöpferisch und kreativ engagieren.

 

Unser persönlicher Zugang zum Muttersein spielt eine entscheidende Rolle für unseren Erfolg, für unsere Gesundheit, für unser Lebensglück. Doch die meisten Menschen haben Verletzungen davongetragen, die es ihnen schwer machen, sich dem eigenen Mutterboden anzuvertrauen.

 

Wir wollen an diesem Wochenende mithilfe von Meditationen,  Aufstellungen und aufrichtigen Gesprächen Verletzungen heilen, uns aussöhnen mit realen und verinnerlichten Müttern und die Kraft und Weisheit der universellen Mutter in uns selbst beleben. Von diesem unserem inneren Mutter-Boden aus, können wir sicheren Schrittes und mit Lust und Freude tiefer in unser Leben gehen.

 

Alle sind willkommen – Männer und Frauen und alle darüber hinaus!

 

Organisatorisches:

08./09. Mai 2021

Sa: 10:00 – ca. 19:00 Uhr

So: 08:00 – 16:00 Uhr

Seminarort: neues-lernen, Herwarthstraße 22, 50670 Köln

Kosten: 222€

Übernachtung und Verpflegung sind nicht enthalten und sollten selbst organisiert werden.

 

Hier geht es zur Anmeldung