Meinen Aufstellungstag am 06.03.2022 musste ich wegen zu geringer Teilnahme absagen. Ich habe mich entschieden stattdessen einen Tag zur Schockbewältigung und Aktivierung unserer Lebenskräfte anzubieten, um  den vier wichtigsten Aspekten Raum zu geben, die uns aus dem Schock ins lebendige Sein und Handeln führen.

 

Die vier Aspekte sind:

  1. Sichere Räume, in denen Gefühle, die das Schreckliche hervorruft, mit allen Mitteln des Körpers ausgedrückt werden können, ohne andere zu gefährden.
  2. Gute, wohlwollende und sichere Verbindungen mit anderen Menschen – eine typische Erfahrung traumatisierter Menschen ist emotionale Isolation.
  3. Gelegenheit, Selbstwirksamkeit zu erfahren und durch konkrete Handlungen zu stärken
  4. Erlaubnis und Einladung, die eigene Lebendigkeit zu fühlen und zu feiern

Dazu biete ich folgendes an:(10:00 – 14:30 Uhr)

  • Ankommen
  • Aktive Meditation mit Bewegung, Stimme und Ausdruck
  • Meditation in Stille
  • Partner/Kontaktübungen
  • Austausch
  • Gemeinsame Mahlzeit mit vegetarischen, einfachen, mitgebrachten Speisen. TIPP: Bringe etwas mit, was Du mit Freude und Liebe selbst zubereiten kannst. Da alle etwas mitbringen, reicht eine Portion für 2-3 Personen aus. Alle bringen bitte ihr eigenes Geschirr/Besteck und auch etwas zu trinken mit.
  • Abschluss
  • Ende

Bitte melde Dich per Email an – ich schaffe es nicht so kurzfristig ein Anmeldeformular auf meine Webseite zu stellen. Hilfreich ist, wenn Deine Anmeldung so bald wie möglich kommt, damit ich den Raumgebern Bescheid sagen kann. Ich biete dieses Seminar kostenfrei an, freiwillige Beiträge zur Deckung der Raumkosten und meines Lebensunterhaltes sind natürlich willkommen. Dafür steht meine Spendenbox bereit. Vor Ort gibt es Decken, Matten und Bolster – mitzubringen sind warme Socken, bequeme, lockere Kleidung