FamilienstellenAufstellungen machen uns auf allen Ebenen – sinnlich, emotional, körperlich, intellektuell und spirituell – bewusst, wie und wo wir im Leben stehen. Welches Potenzial wir haben und wo wir uns einschränken. Sie machen die Polarität des Lebens –  Vergänglichkeit|Ewigkeit, Liebe|Angst, Alleinsein|Verbundensein, Werden|Vergehen unmittelbar erfahrbar und zeigen, wie diese Prinzipien in unserem eigenen Leben aktuell wirken. Sie eröffnen uns eine neue Sicht auf Situationen in denen wir feststecken und uns unglücklich, ratlos, verzweifelt, verwirrt, überfordert fühlen und schenken uns notwendige Impulse um weiterzugehen. Aufstellungen sind keine Wundermittel. Sie können uns nichts abnehmen – schon gar nicht unsere Verantwortung für unser eigenes Leben. Dennoch können sie wahre Wunder bewirken, wenn wir uns im geschützten Raum, unterstützt von der Gruppe, unseren inneren Bewegungen, unseren Herzensbewegungen anvertrauen. Mehr über den Prozess des Aufstellens erfahr ihr hier.