Auch in diesem Jahr werde ich wieder Aufstellungstage anbieten, an denen  persönliche Prozesse und gemeinsame Achtsamkeitspraxis Hand in Hand gehen. Mittlerweile hat sich eine Gruppe von wiederkehrenden Teilnehmer*innen gebildet. Das freut mich sehr, denn eine Sangha – eine Gemeinschaft von Übenden – bildet ein Kraftfeld das Transformation und Heilung jedes einzelnen Gruppenmitgliedes unterstützt. Wir Menschen brauchen guten, sicheren Kontakt zu anderen Menschen, um unsere Wunden zu heilen, unsere Ängste zu überwinden und dem Leben offen und frei begegnen zu können.

 

Du bist zu diesen Tagen willkommen unabhängig davon ob, bzw. welche Erfahrungen Du bislang mit Aufstellungen und Meditation gemacht hast. Detailliertere Informationen zu meiner Aufstellungsarbeit und den Bereichen in denen sie wirksam sein kann findest Du hier.

 

NEU ist, dass ich in diesem Jahr auch ein ganzes Wochenende anbieten werde. Zunächst einmal noch ohne Übernachtungsgelegenheit, also für „Heimschläfer“ – dennoch wird sich die längere Zeit, die wir miteinander verbringen und die mehr Raum lässt für Meditation und Reflektion positiv auf die Prozesse und ihre Nachhaltigkeit auswirken. Ich freue mich drauf!

 

Hier sind die Termine im Einzelnen

17. Mär | 19. Mai | 07. Jul | Wochenende 31. Aug/01. Sep |  10. Nov

 

Und hier geht es zur Anmeldung