Nach meiner Rückkehr aus der Sommerpause geht es mit neuer Kraft weiter. Alle in diesem Rundbrief angekündigten Seminare werden wieder in der physischen Wirklichkeit, in echten Räumen mit Wänden, Fenstern, Türen, Stuhlkreisen und Menschen aus Fleisch und Blut stattfinden. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Euch zu erkunden wie wir uns begegnen wollen, wieviel Nähe und Distanz stimmig ist, wie es gelingen kann auf  Bedürfnisse einzelner einfühlsam einzugehen und das Wohl Aller dabei im Blick zu behalten. Ich sehe, dass wir in den Seminar-Gruppen dabei regelrechte Pionierarbeit für unsere Gesellschaft insgesamt leisten können. Das was wir im Kleinen einüben kann Kreise im Großen ziehen. Wenn wir es in diesen Gruppen nicht schaffen sichere Begegnungsräume und einen stimmigen Ausdruck für Berührung und Anteilnahme zu kreiieren, dann wird es im Alltag  erst recht schwierig. Die mich kennen, wissen, dass ich diese Herausforderung bereitwillig annehme und Euch dabei gerne mit ins Boot hole. Lasst uns gemeinsam Achtsamkeit, Mitgefühl und Weisheit in diesen Seminaren und Begegnungen alltagsnah praktizieren und in die Welt tragen.