Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

 

Mit nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) wird das Vertragsverhältnis zwischen Teilnehmer*innen von Seminare, Workshops und MBSR- Kursen sowie Einzelsitzungen ebenso bestimmt wie für die Patienten von psychotherapeutischen Einzelsitzungen (im Folgenden Klienten genannt) mit Frau Anja Siepmann (im Folgenden AS genannt), Am Botanischen Garten 15 in 50735 Köln, geregelt. Mit der Anmeldung eines Interessenten für ein Angebot werden automatisch die nachfolgenden AGB´s akzeptiert.
1. Dienste

Angeboten werden die Teilnahme an Seminaren, Workshops, MBSR-Kursen, Coachingsitzungen und therapeutische Leistungen in Seminaren und Einzelsitzungen. Die Kursangebote entnehmen sie bitte dem Internet unter www.anjasiepmann.de
2. Vertragsschluss

a. Ein Vertrag über die angebotenen Leistungen kommt durch schriftliche Vereinbarung (Vertrag, Anmeldebstätigung) oder mündliche Terminabsprache zustande.

b.  Eine Anmeldung zu den hier angebotenen Leistungen erfolgt schriftlich oder telefonisch unter den im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

c.  AS behält sich vor, in Einzelfällen die Eignung für einen Kurs bzw. Einzelsitzungen im persönlichen Gespräch mit dem Interessenten zu prüfen und in begründeten Fällen einem Interessenten die Teilnahme zu verweigern. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme an den hier angebotenen Leistungen.

d. Für die vertraglichen Beziehungen gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist – soweit zulässig – Köln.
3. Widerruf

Als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB gelten für den Interessenten bei Abschluss eines Vertrages mit AS zudem die folgenden Bedingungen zum Widerruf des Vertrages:

a.  Widerrufsbelehrung:

Sie können ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, e-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB i.V.m. § 3 BGB Info V.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Anja Siepmann
Am Botanischen Garten 15
50735 Köln
e-Mail: post@anjasiepmann.de

b.  Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerruf sind die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezwungen herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von dreißig Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Abgabe der Erklärung für uns mit deren Empfang.
c. besondere Hinweise:

Das Widerrufsrecht erlischt gemäß § 312 b Abs. 3 BGB vorzeitig, wenn der Vertrag auf Wunsch der Vertragsparteien vollständig erfüllt ist ehe das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.
4. Stornierung

Nach Abschluss des Vertrages (vgl. unter 2. Vertragsschluss) ist es möglich, dass eine Stornierung von Kursangeboten oder Einzelsitzungen erforderlich wird.

Die Stornierung von Kursangeboten und Einzelsitzungen ist AS aus wichtigem Grund jederzeit möglich, insbesondere wenn für ein Kursangebot nicht genügend Anmeldungen vorliegen bzw. die Veranstaltung aus von AS nicht zu vertretenden Gründen abgesagt werden muss (insbesondere im Falle von Krankheit/Unfall des/der Dozent/in oder höherer Gewalt der Fall).

AS wird den Klienten über den Ausfall des Seminars oder und der Veranstaltung unverzüglich informieren und eine bereits erhalten Gegenleistung unverzüglich erstatten. Schadensersatzansprüche kann der Klient hieraus nicht geltend machen.

5. Vergütung (Preisliste)
a Gebühren für Seminare, Workshops, MBSR-Kurse und Einzelsitzungen

Gebühren für Seminare, Workshops, MBSR-Kurse, Coachingsitzungen und Psychotherapie sind in der Preisliste festgelegt. Gebühren für offene Seminare werden in der jeweiligen Seminarbeschreibung bekannt gegeben. Die Gebühren werden mit Erhalt der Rechnung, in der darin ausgewiesenen Frist fällig und sind ohne Abzug auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.
b Honorare für Psychotherapie

Falls sie psychotherapeutische Einzelsitzungen wahrnehmen, übernehmen sie privatrechtlich sämtliche Kosten für die Therapie und erstatten sie bei Erhalt der Rechnung, ohne Abzug, innerhalb der in der Rechnung ausgewiesenen Frist. Kosten für psychotherapeutische Leistungen auf Grundlage des Heilpraktikergesetzes werden nur von wenigen Trägern erstattet. Zahlungsverpflichtung besteht auch, wenn ein Träger die Kosten nicht übernimmt.
c sonstige Honorare

Leistungen, für die in der Preisliste kein Honorar ausgewiesen ist, werden auf Grundlage eines Angebotes und entsprechender Rechnungstellung vergütet.
d   Ermäßigung

MBSR-Wiederholer erhalten 50% Ermäßigung auf die Gebühr des 8-Wochen-Kurses. Individuelle Ermäßigungen gewährt die Therapeutin im Einzelfall und nach persönlichem Gespräch Studierenden, Erwerbslosen und Geringverdienenden. Gemeinnützige Institutionen erhalten für Seminare und Workshops gegebenenfalls Sonderkonditionen. Ratenzahlungen sind nach individueller Absprache möglich.
6. Rücktritt
a   Kursteilnahme

Bis zu 28 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden bei einem Rücktritt die Teilnahmegebühren abzüglich 50 € Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei einem späteren Rücktritt wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten. Falls ein geeigneter Ersatzteilnehmer gestellt werden kann, sind Ausnahmen im Einzelfall möglich. Rücktritt oder Abbruch führen weder automatisch zu einer Wiederholungsmöglichkeit noch zur Erstattung der Gebühren.
b   Einzelsitzungen

Eine vereinbarte  Einzelsitzung kann bis 15.00 Uhr am Vortag kostenfrei abgesagt werden. Nach dieser Frist wird das vereinbarte Honorar in voller Höhe in Rechnung gestellt.
7. Haftungsbeschränkung

a.  AS gegenüber den Klienten nur für Schäden, wenn ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

b.  Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als unter 6a vorgesehen ist ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragabschluss oder wegen deliktischer Ansprüche. Dies gilt nicht für Verletzung der Gesundheit oder des Lebens des Klienten bzw. Verzugsschäden (vgl. § 286 BGB).
8. Freistellung

Der Klient stellt AS frei von Ansprüchen Dritter und erklärt mit der Anmeldung, dass er für seine Gesundheit und sein Handeln die volle Verantwortung selbst tragen wird. Explizit verpflichtet sich der Klient AS über etwaige psychische oder physische Einschränkungen und medizinischen Behandlungsbedarf zu unterrichten.

 

9. Datenschutz

Der Klient nimmt Kenntnis davon und willigt ein, dass AS für sämtliche Klienten Daten aus der Geschäftsbeziehung im Rahmen der Zweckbestimmung erheben, verarbeiten und nutzen darf. Daten insofern sind die Kontaktdaten des Klienten ebenso wie behandlungsrelevante Informationen. Eine Übermittlung dieser Daten an Dritte erfolgt nur an Personen, die mit der Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses durch AS beauftragt sind. Diese Personen unterliegen der Schweigepflicht. Der Klient stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. AS stellt darüber hinaus sicher, dass schutzwürdige Belange der Klienten nicht beeinträchtigt werden und verpflichtet sich zu absoluter Verschwiegenheit über den Inhalt der Gespräche mit den Klienten. Soweit es zur Wahrnehmung berechtigter Interessen der AS erforderlich ist stimmt der Klient der Übermittlung der Kontaktdaten an ein Inkassounternehmen schon jetzt ausdrücklich zu.
10. Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen

a.  Sollte eine oder mehrere Punkte dieser AGB unwirksam sein oder werden, oder sollte sich hier eine Regelungslücke herausstellen, so wird die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen hiervon nicht berührt.

b.  Anstelle der unwirksamen Regelung oder in Fällen einer Regelungslücke sind die Vertragsschließenden verpflichtet, unverzüglich eine wirksame Regelung herbeizuführen, hilfsweise tritt an die Stelle der Regelungslücke die jeweils geltende, gesetzliche Vorschrift.
Stand: 23. Januar 2012